Der Graf:
Er schwört auf Pril!

Er ist der derzeit erfolgreichste deutsche Sänger. Acht Preise hat Der Graf von der Band Unheilig inzwischen gewonnen.

Wo bewahrt der Sänger seine Preise auf? Im TIKonline.de-Interview verrät er es: „Der Platz neben dem Fernseher. Und da ist dann frei und da steht das jetzt so. Ich habe so eine Möglichkeit gefunden, das alles mal hinzustellen, so dass es auch noch einigermaßen gut aussieht und das es nicht danach aussieht ‚Was hat er denn da alles zu stehen?!’.“

Wenn Preise offen im Wohnzimmer stehen bedeutet das natürlich auch die große Gefahr, dass sie einstauben könnten. In solchen Fällen greift der Sänger der Band Unheilig selbst zum Staubwedel: „Ich muss das immer machen. Und ganz schlimm: Bundesvision Song Contest Preis! Der ist aus Plexiglas. Jeder Besucher: ‚Lass mal gucken wie schwer der ist. Und dann klatscht der da dran. Abstauben ist halb so wild, diese Fingerflecken von allen Preisen, und gerade von dem, abzumachen […], das ist meistens schwerer als den Staub wegzuwischen.“

Da erweist sich der Graf ja als echter Putz-Routinier. Und wie es sich für einen solchen gehört, hat er natürlich auch noch einen Putztipp parat: „Ganz einfach! Es muss ein Fettentferner sein, um die Fingerflecken wegzukriegen und das kriegst du am besten mit Pril hin.“

Dann können ja weitere Preise folgen, denn der charismatische Sänger gibt zu, ein bisschen Platz hätte er noch. Und mit dem Putzen und Wienern kennt er sich ja ebenfalls bestens aus. Einen Tipp hat er dann zum Schluss auch noch für alle Brillenträger: „Mit Pril kriegt man auch die Brille sauber!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Klodhilde says:

    bei mir wären auch mal wieder die fenster dran! danach müssten wir aber noch in meinem schlafzimmer schauen ob da noch etwas gewienert werden kann 😉

  2. da putz der sich bestimmt auch die platte mit 😉

  3. Bestimmt macht der Mainstreamrocker bald Werbung für Spülmittel. Was aus dem großen Grafen jetzt geworden ist, ist fast schon peinlich!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.