Wilson Gonzalez Ochsenknecht und Bonnie Strange:
Über die Schwarzenegger-Affäre

Die Wellen von Schlagzeilen schlagen immer höher über Arnold Schwarzenegger zusammen. Und auch deutsche Promis machen sich so ihre Gedanken über die Affären des Muskelprotzes.

TIKonline.de traf Wilson Gonzalez Ochsenknecht zusammen mit seiner Verlobten Bonnie Strange bei einer Shop-Eröffnung in Berlin-Mitte. Das Paar, das im Gegensatz zu Arnold Schwarzenegger und seiner Noch-Ehefrau Maria Shriver, gerade unheimlich verliebt ist, hat eine klare Meinung zu den Schlagzeilen.

Bonnie Strange: „Das ist der Hammer, ganz schön heftig!“ Und Wilson Gonzalez schließt sich an: „Ja, das ist heftig, aber was soll man dazu sagen?“ Schwarzenegger hatte mehrere Jahre lang ein Doppelleben geführt. Zusammen mit seiner Haushälterin hatte der 63-Jährige ein Kind gezeugt und mit den beiden mehr als zehn Jahre unter einem Dach gelebt.

Unvorstellbar für Wilson Gonzalez und Bonnie. Die 24-Jährige im TIKonline.de-Interview: „Die arme Frau muss sich so scheiße vorkommen! Aber manchen Frauen ist das egal, die wollen das nicht sehen und das finde ich so traurig. Die machen sich selber kaputt und ignorieren das alles. Das ist so schade, man soll sein Leben nicht so wegschmeißen und nicht abhängig von jemandem sein, egal wer das ist.“

Der 21-jährige Jungschauspieler ist sich sicher, dass Arnold Schwarzenegger seine Ehe nicht mehr retten kann: „Ich würde es ihr nicht empfehlen zu ihm zurückzugehen. Also wäre das bei mir so gewesen, ich wäre schon längst über alle Felder.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. baerchen says:

    ist wilson eigentlich ein bissl stulle?

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.