Produzentenfest 2011:
Til Schweiger busselt durch den Abend!

Das „Who is Who“ der deutschen Filmprominenz traf sich in Berlin zum großen Sommerfest der Allianz Deutscher Produzenten. VIPs wie Til Schweiger, Heike Makatsch, Iris und Oliver Berben, Sonja Kirchberger, Marie-Luise Marjan, Moritz Bleibtreu, Katja Riemann, Ole von Beust, Peter Lohmeyer, Sebastian Koch oder Olli Dittrich feierten ein munteres Fest bis in den frühen Morgen.

Ein ganz besonderer Hingucker: Til Schweiger und seine schöne Freundin Svenja Holtmann. Der Schauspieler und das Model streichelten, busselten und umarmten sich verliebt. Als einer der erfolgreichsten Schauspieler und Produzenten Deutschlands hat er aber auch klein angefangen, erzählt Schweiger: „Ich habe hart gearbeitet und habe viele Jobs gehabt, um mich über Wasser zu halten. Ich meine, man wird ja nicht als erfolgreicher Schauspieler geboren. Ich habe tausend Jobs gemacht.“

Auch Schauspielerin Sonja Kirchberger war nicht immer so erfolgreich wie heute. Sie berichtet: „Ich gehöre einfach zu den klassischen Schauspielerinnen die kellnern mussten. Ich kenne eigentlich keinen Kollegen persönlich, der nicht auch mal als Kellner arbeiten musste. Und ich muss dazu sagen, es war eine ganz tolle Zeit und ich möchte die nicht missen. Und manchmal wünsche ich mir weniger bekannt zu sein, um zwischendurch auch mal in andere Berufsgruppen wieder reinzuschlüpfen. Ich finde, das hat einen unglaublichen Luxus, die erste Phase, wo man einfach noch kein Gesicht hat, das jeder kennt. Wo man einfach noch so ein bisschen experimentieren darf mit sich und dem was man machen möchte. Es hat auch so was Unbedarftes. Das, finde ich, tut auch der Arbeit sehr gut.“

Mit einem Küsschen begrüßen sich Heike Makatsch und Moritz Bleibtreu. Die hübsche Schauspielerin ist zweifache Mutter und möchte ihren Beruf nicht missen: „Es ist beides mindestens gleich wichtig. Deswegen muss man es immer auspendeln. Und gerade wenn die Kinder noch so klein sind, dann haben die auf jeden Fall erstmal den Vorrang. Das kann aber auch später vielleicht noch mal anders werden.“

Erfolg oder Misserfolg: Olli Dittrich ist vor allem ein Macher. Ob als Musiker, Schauspieler oder Autor – er ist vor allem gern beschäftigt: „Ich mache seit Jahren das, was mir Freude bereitet. Und mal sehen es Leute und mal eben nicht. Und manchmal macht man Sachen, die nicht so doll sind und es sehen dann aus Versehen leider sehr viele. Und manchmal mache ich ganz tolle Sachen und die kriegt keiner mit. So ist das halt. Einfach immer weiter machen. Ich freue mich, dass ich das tun kann was sich tue.“

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Willi says:

    oh mann, der schweiger hat ja schon wieder voll die lampe an so glasig wie der guckt!!! 🙂

  2. …lass ihn doch auch mal! Der ist und bleibt eine geile Sau! Ich find den obersexy!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.