Cowboys & Aliens:
Harrison Ford am Hotelfenster – Olivia Wilde radelt durch Berlin!

Am Sonntagabend landete die Filmcrew von „Cowboys & Aliens“ mit einem Privatjet auf dem Flughafen Schönefeld. Ein Limousinenkonvoi fuhr Harrison Ford, Daniel Craig und Olivia Wilde direkt in die Garage des Hotel Adlon.

Am Fenster des Hotels lugte Harrison Ford heraus und schaute auf das Brandenburger Tor. Dort gab es einiges zu sehen. Denn während die Herren Ford und Craig den Abend im Hotel verbrachten, hatte Schauspielkollegin Olivia Wilde richtig Spaß.

Erst gab’s Autogramme für die Fans und Olivia rief uns zu: „Ich liebe Berlin!“ Dann ging die schöne Schauspielerin zu Fuß durch das Brandenburger Tor und stieg schließlich auf ein Sechser-Fahrrad und radelte quietschvergnügt durch die Stadt.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Olivia Wilde radelt durch Berlin.

Harrison Ford im Adlon.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Oh wie geil, die Olivia auf einem Suff-Radl! Wo bitte ist der Eimer mit Sangria oder das Fäßchen Bier??? Auf so einem Ding muss doch gebechert werden!

  2. Klodhilde says:

    die dinger müssten verboten werden!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.