Carla Bruni und Nicolas Sarkozy:
Ein kleines Mädchen krönt die Liebe

Gestern Abend gegen 20 Uhr war es angeblich soweit. Carla Bruni soll laut übereinstimmenden Medienberichten ein kleines Mädchen zur Welt gebracht haben.

Es ist das erste gemeinsame Kind von Bruni und dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy. Die Geburt fand den Berichten zufolge in der Pariser „La Muette“-Klinik statt. Nur der Papa fehlte. Das ‚Le Premier Bébe’ musste ohne die Unterstützung von Präsident Sarkozy den Weg auf die Welt finden.

Papa Nicolas hatte seine hochschwangere Frau am gestrigen Nachmittag in die Klinik gebracht und war dann zu Gesprächen mit Kanzlerin Merkel nach Frankfurt geflogen.

Sarkozy hat aus seinen beiden ersten Ehen bereits drei Söhne, auch Bruni brachte einen Sohn aus einer früheren Beziehung mit in die Ehe. Die Kleine ist aber nicht nur die erste Tochter für die Beiden, sie macht Sarkozy auch zum ersten französischen Präsidenten, der während seiner Amtszeit Vater geworden ist.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR / JR

von TIKonline.de

Comments

  1. dann kann ja jetz der sarkotze sich zur ruhe setzen undpapaspielen

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.