Lea4you:
Sexy Cora-Nachfolgerin über Zukunft und Brust-OPs

Lea4you gilt als die Nachfolgerin des Anfang des Jahres bei einer Brust-OP verstorbenen Porno-Sternchens Sexy Cora.

Diesen Vergleich beflügeln nicht nur die künstlich vergrößerte Oberweite oder der mit Tattoos verzierte Körper der 23-Jährigen. Ihr Manager ist zudem niemand anderes als Sexy Cora-Witwer Tim Wosniatz.

Dabei will Particia, wie Lea4you mit bürgerlichem Namen heißt, gar nicht so gerne mit ihrer toten Kollegin verglichen werden, wie sie TIKonline.de am Rande der Erotikmesse „Venus“ verriet: „Es ist ein Kompliment, dass man verglichen wird, aber auch irgendwann nervig, dieser Vergleich. Ich will sie auf gar keinen Fall kopieren.“

Immerhin habe sie sich die Brustvergrößerungen und Tattoos schon weit vor Coras Ableben machen lassen. Zwar sei es ein „komisches Gefühl“, dass ausgerechnet Coras trauernder Ehemann ihr Manager ist, störe sie aber nicht wirklich. „Es ist geschäftlich mit uns und er hilft mir wo er kann, wofür ich ihm sehr dankbar bin“, so Lea4you.

Sie will in jedem Fall hoch hinaus. „Mal gucken, was kommt“, meint sie viel sagend. „Ich lasse mich überraschen. Wie hoch es geht, ob es gar nicht weiter geht, was ich hoffentlich nicht denke, aber ich möchte schon ein bisschen hoch, klar, so wie jeder.“

Was das Thema Brust-OPs angeht, scheint der tragische Tod von Sexy Cora keinen großen Eindruck bei der Nachwuchs-Porno-Darstellerin hinterlassen zu haben. „Also, ich hätte mir gerne die Brüste noch mal gemacht, das ja, aber das habe ich schon bei der letzten OP gesagt. Klar, wenn ich mir jetzt die Brüste mache heißt es, ich will das nachmachen, was ich auf gar keinen Fall möchte, weil Cora bleibt Cora und ich bleibe ich.“

Sie werde noch ein wenig abwarten und dann spontan entscheiden, so Lea4you.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. sonderlich sexy is die aber nich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.