Rammstein lassen sich zu Grabe tragen:
Ist es das Aus der Band?

Große Verwirrung vor dem Konzert der Band Rammstein vor der o2 World am Wochenende in Berlin. Die Band inszenierte ein öffentlichkeitswirksames Spektakel, das viele Fans doch sehr irritierte.

Von vier Pferden gezogen fährt eine schwarze offene Kutsche vor. Begleitet von Männern in schwarz. Auf der Kutsche stehen – nach altem Brauch – Totenmasken der sechs Bandmitglieder Till Lindemann, Richard Kruspe, Paul Landers, Oliver Riedel, Christoph „Doom“ Schneider und Christian „Flake“ Lorenz. Sie haben die Augen geschlossen.

Die Toten-Kutsche hält vor einem eigens gebauten Mausoleum. Es trägt die Inschrift „Made in Germany“, Titel des letzten Rammstein-Best-Of-Albums. Fackelträger warten dort. Zu feierlicher Musik werden die Köpfe hineingetragen und hinter lodernden Kerzen aufgestellt. Rammstein lässt sich im wahrsten Sinne des Wortes zu Grabe tragen.

Die anwesenden Fans sind berührt und verwirrt. Möchte ihre Lieblingsband hier etwa durch ein mystisches Spektakel insgeheim ihre baldige Trennung bekannt geben? Eine junge Frau erzählt TIKonline.de: „Ich bin ein bisschen überrascht. Das hätte ich heute nicht erwartet. Aber es war ein sehr berührender Moment. Ich hatte das gar nicht erwartet, aber ich bin ganz sprachlos.“ Ein anderer Fan ist sehr bedrückt: „Man kann es nicht so richtig einordnen, was das zu bedeuten hat. Das ist das Problem, das man so ein bisschen bedrückt ist, warum das Mausoleum hier steht.“

Dann dürfen die Fans am Mausoleum Schlage stehen, einen Blick auf die Totenmasken der Band werfen und sich in ein Kondolenzbuch eintragen. Ein Paar ist ebenfalls in trauriger Stimmung. Sie erklärt: „Unheimlich. Es ist wie eine Beerdigung in ein Kondolenzbuch zu schreiben. Es ist schon ein bisschen beklemmend.“ Er ergänzt: „Es ist eine bedrückende Atmosphäre. Es ist zwar der Stil von Rammstein, aber sehr unheimlich.“

Ein Fan allerdings glaubt hinter der ganzen Aktion eine PR-Nummer zu erkennen: „Obwohl sie noch gar nicht tot sind, aber eine gute Masche.“ Und er ist sich sicher, dass sich Rammstein nicht auflösen werden: „Ich glaube das nicht, das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Rammstein sind gute Freunde, das werden sie auch in Zukunft immer sein. Wenn sie aufhören, dann kommen sie wieder und wenn sie den Namen wechseln. Die machen weiter. Definitiv auch als Rammstein.“

Hier gibt´s die Tickets!

Tickets ausverkauft!? Hier Restkarten sichern!

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Platten, Fan-Artikel und mehr von Rammstein gibt es hier!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Na die anderen Aktionen von Rammstein waren schon ekeliger. Vielleicht machen sie wirklich Schluß. Wen stört’s?

  2. Hans i.G. says:

    mann die masken sind auch auf dem cover von der neuen platte drauf sowas nennt man PR!

  3. dann werden ihre pr aktionen immer schwachsinniger. ich hoffe nur, dass sie endlich mal auf den trichter kommen, dass sich ihre musik überlebt hat…

  4. Na könnte schon sein das die Rammsteine danach mal ne Pause machen. Aufhören aber mit Sicherheit nicht. Warten wirs ab

  5. Also Rammstein hört hier wohl keiner…

    Wo bitte hat sich die Musik überlebt?! oO

    Ich hoffe das es wirklich nur eine PR Aktion ist.

  6. Also so ein Tonkopf von Till würde sich auch gut in meinem Wohnzimmer machen.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.