Natascha Ochsenknecht:
Scheidung als Weihnachtsgeschenk?

Natascha Ochsenknecht möchte endlich geschieden werden. Die Ehefrau des Schauspielers Uwe Ochsenknecht war 16 Jahre lang mit ihrem Mann liiert, bis sie sich 2009 von ihm trennte.

Inzwischen haben sie und ihr Ex neue Partner gefunden, sind auf dem Papier jedoch noch immer verheiratet.

Das sollte sich, wenn es nach Ochsenknecht geht, noch in diesem Jahr ändern. „Die Scheidung ist längst eingereicht, schon seit über einem Jahr. Es wäre schön, wenn es dieses Jahr noch klappt damit. Das wäre ein schönes Weihnachtsgeschenk“, verrät die 47-Jährige im Gespräch mit dem Magazin „Bunte“.

Dann würde auch einer Ehe mit ihrem Freund, dem Fußballer Umut Kekilli nichts mehr im Wege stehen. „Ich würde sofort wieder heiraten. Das ist doch etwas Schönes“, versichert sie und erklärt: „Es ist doch 20 Jahre gut gegangen, das ist doch ein guter Schnitt.“

Genügend Anträge habe sie bereits bekommen, denn ihr 20 Jahre jüngerer Freund frage sie jeden Tag zehn Mal, ob sie seine Frau werden wolle.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Diese Frau ist sowas von hässlich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.