Ross Antony:
Adoption steht für nächstes Jahr ganz oben

Ross Antony spricht schon seit geraumer Zeit von seinem Wunsch, ein Kind adoptieren zu wollen. Doch dieses Weihnachten wird er noch allein mit seinem Ehemann Paul Reeves unter dem Baum verbringen.

Im Interview mit TIKonline.de klagt der ehemalige Bro´Sis-Sänger sein Leid. Der Adoptions-Prozess sei unglaublich schwierig, so Antony. „Es ist nicht nur für ein schwules Pärchen schwierig, für alle Leute, die Kinder adoptieren möchten, ist es schwierig.“

Er und sein Liebster würden sich aber nicht entmutigen lassen und im nächsten Jahr gut vorbereitet an die Sache ran gehen. „Ich finde, dass Paul und ich super Eltern sein würden. Wir haben das Zeug dazu und wollen unbedingt einem Kind ein besseres Leben anbieten“, gibt sich der „Dschungelkönig“ kämpferisch.

Er selbst habe jahrelang mit Kindern gearbeitet, die keine Familie hatten. Deshalb würden Paul und er auch keine Kinder in die Welt setzen wollen. Ihnen liegt am Herzen, einem Kind ohne Familie ein zu Hause zu bieten.

„Wir werden auf jeden Fall dran bleiben und wenn es eben nicht funktioniert, dann ist das halt so. Dann müssen wir das einfach akzeptieren.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. ich glaube seine vergangenheit als dschungelkönig steht ihm viel mehr im weg als das er schwul ist

  2. Klodhilde says:

    Also ich finde das komisch wenn Männerpärchen Kinder adoptieren.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.