Thomas Gottschalk:
Quoten rutschen weiter in den Keller

Seit drei Wochen ist Thomas Gottschalk nun mit seiner Show „Gottschalk live“ bei der ARD auf Sendung. Interessieren tut das aber offenkundig kaum jemanden.

Saßen beim Start noch 4,34 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher, wollten am gestrigen Donnerstag nicht einmal mehr eine Million Menschen die Show des Ex-“Wetten, dass ..?“-Moderators sehen.

Bei dieser Geschwindigkeit steht zu befürchten, dass Gottschalk in der nächsten Woche gar keine Zuschauer mehr hat.

Man darf gespannt sein, wann der Entertainer das Handtuch schmeißt, immerhin wird er nicht müde zu betonen, dass er kein Problem damit hätte zu gehen, sollte das Publikum ihn nicht mehr wollen. Danach, dass er das Ruder noch einmal herumreißen kann, sieht es momentan jedenfalls nicht aus.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. so lustlos und unmotiviert wie der diese völlig chaotische sendung präsentiert ist das auch kein wunder dass die leute in scharen weglaufen

  2. Ab auf den Fernsehfriedhof mit GOTTSCHALK LIVE! Eine ganz derbe Gebührenverbrennung!

  3. CrazyChris says:

    Eines ist klar, Gottschalk war schon immer ein Show-Moderator und kein Talkshow-Moderator ohne Action um sich herum. Es ist ja wohl klar, Gottschalk kann sich bei diesem Sendeformat ja nur eines: Zu Tode langweilen und hoffen das ihm überhaupt jemand zu guckt.

    Fakt ist ohne Top-Sendezeit, eine tolle Show ist Gottschalk nur ein halber Mensch. Er könnte auch statt für Haribo dann für die bekannten Tabs für dritte Zähne Werbung machen. Das käme diesem Disaster definitv gleich.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.