Whitney Houston:
Beerdigung live im Internet

Whitney Houstons Bestattung wird gefilmt. Die Sängerin, die am 11. Februar im Alter von 48 Jahren tot aufgefunden wurde, wird am 18. Februar in ihrer Heimatstadt Newark in New Jersey ihre letzte Ruhe finden.

Obwohl die Beerdigung nur von geladenen Gästen besucht werden kann, hat Houstons Publizistin Kristen Foster nun bekannt gegen, dass sich trotzdem niemand die Trauerfeier entgehen lassen muss.

So wird die Nachrichtenagentur „Associated Press“ mit von der Partie sein und das Geschehen mit Kameras festhalten. Die Live-Übertragung kann man dann auf der Webseite der „AP“ oder auch im Fernsehen anschauen.

Laut „TMZ.com“ soll Houston indes neben ihrem 2003 verstorbenen Vater John Russell Houston Jr. auf dem Fairview Cemetery in Westfield, New Jersey, beerdigt werden, da Familienmitglieder der Überzeugung seien, dass die Musikerin dies gewollt hätte.

„Entertainment Tonight“ berichtet zudem, dass Aretha Franklin gebeten wurde, bei dem Begräbnis zu singen.

Whitney Houston 2009 in Freiburg.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Whitney Houston schreibt Autogramme.

Whitney Houtons Tochter trägt eine teure Flasche Fiji Mineralwasser zur Limousine.

Whitney Houston rauscht in der Limousine ab zum Konzert.

Das Publikum ist nach dem Konzert enttäuscht.

Nach dem Konzert braucht Whitney Houston eine Stütze.

Whitney Houston kommt nachts aufgreht aus dem Hotel.

Whitney Houston steigt Tourbus.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. fürs TV hats wohl nich mehr gereicht?

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.