Christian Wulff:
Als Bundespräsident zurückgetreten

Nun ist es amtlich: Christian Wulff ist als Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland zurückgetreten.

Um 11:02 Uhr trat Wulff vor die Presse und verkündete seine Entscheidung. Nach den Vorkommnissen der letzten Wochen habe er nicht mehr den Eindruck, dass er noch das Vertrauen der Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger genieße.

Er räumte auch ein Fehler gemacht zu haben. Allerdings betonte er auch, sich in all seinen Ämtern „stets rechtlich korrekt“ verhalten zu haben.

Die Medienberichte der letzten Zeit hätten ihn und seine Frau Bettina zudem sehr verletzt.

Nach dem Rücktritt Horst Köhlers im Mai 2010, trat Wulff das Amt mit viel Elan an. Zusammen mit seiner Frau Bettina sollte er frischen Wind in das Schloss Bellevue bringen, auf Empfängen und Veranstaltungen war das Paar immer einer der Hingucker.

Genützt hat es schlussendlich wenig. Christian Wulff als Bundespräsident ist Geschichte, die Suche nach einem Nachfolger läuft.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. baerchen says:

    also jetzt hätte er das doch wirklich auch aussitzen können. der rücktritt war nun doch inkonsequent!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.