Ursula Karven:
Räkelt sich sexy im Playboy

Ursula Karven ist 47 Jahre alt. Für die Schauspielerin offenbar genau das richtige Alter, um sich für den „Playboy“ ablichten zu lassen.

In einem Londoner Townhouse, das schon als Kulisse für Amy Winehouse und den Oscar-Streifen „The Kings Speech“ diente, posiert die zweifache Mutter mal in seidener Spitzenunterwäsche, präsentiert dann nur mit einer Netzstrumpfhose bekleidet ihre sexy Rückseite oder räkelt sich hüllenlos in einem riesigen Bett.

Und Ursula Karven braucht sich wahrlich nicht hinter irgendwelchen 20-jährigen Playmates zu verstecken. Sie ist in unglaublich guter Form. Ihr Geheimnis heißt ausschließlich Yoga, wie sie TIKonline.de schon im letzten Jahr verriet:

„Das strengt mich schon an, das wirklich jeden Tag zu machen. Das tue ich auch echt diszipliniert. Dazu gehört viel Disziplin, das reicht mir … Es ist jetzt nicht so, dass ich noch dazu jogge oder noch dazu irgendwas anderes mache. Das wäre mir zu viel.“

Unters Messer hat sie sich für ihren Traumkörper jedenfalls noch nicht gelegt. Für alle Zukunft ausschließen könne sie dies jedoch nicht. „Also ich sage ihnen eines, wenn mir irgendwann die Haut in Fetzen runterhängt, dann werde ich es mir auch überlegen. Ich bin froh, dass es noch nicht so ist und ich noch nicht drüber nachdenken muss. Aber wer weiß schon?! Keine Ahnung“, so Karven im vergangenen Jahr zu uns.

Ursula Karven über Yoga und Gesundheit.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. baerchen says:

    Also früher waren mal nackte Frauen im Playboy. Nun ist das Heft echt so eine Art Versandhauskatalog geworden, mit Vorabendmuttis in Strapsen. Hurra!

  2. Andreas says:

    Da steht immer was von Schauspielerin…was hat die gute Frau denn bitte schön groß an Filmen gedreht?Muss man die kennen? Mich nerven ihre Auftritte nur.

  3. das die 47 is sieht man der aber wirklich nich an

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.