Djamila Rowe:
Darum sind Männer kein Thema mehr

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen, alles grünt und blüht – mit einem Wort: der Frühling ist da! Normalerweise auch die Jahreszeit der großen Gefühle. Nicht so jedoch bei Djamila Rowe.

Das Thema Männer hat Rowe abgehakt. „Ich suche keinen Mann“, erklärt sie TIKonline.de im Interview. „Männer sind für mich, mh? … als Angestellte gerne, für Dienstleistungsberufe gerne, aber in meinem Leben sind Männer nicht wichtig.“

Sie könne nicht verstehen, warum die Leute so versessen darauf seien jemanden kennenzulernen. „Dann ziehen sie sich abends einen kurzen Rock an und ein T-Shirt mit einem tiefen Ausschnitt, in der Hoffnung jemanden kennenzulernen“, wundert sich Rowe.

Sie würde auch ungeschminkt und im Jogginganzug beim Einkaufen oder Kaffee trinken genügend Männern begegnen, aber: „Für mich ist das nicht so wichtig, weil Männer kommen und gehen.“

Bei ihr gäbe es aber das Problem, dass die meisten Männer sie aus den Medien kennen würden.

„Aber wer möchte schon eine Djamila ungeschminkt, im Jogginganzug aus dem normalen Leben? Die wollen immer diesen Glamour-Faktor . Deswegen sind Männer für mich ein ganz schwieriges Thema.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. kallin says:

    ich glaube die gute frau leidet unter realitätsverlust

  2. wer will denn so eine schabracke

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.