Brangelina:
Umzug nach England?

Brangelina mit Kids

Brad Pitt und Angelina Jolie wollen angeblich nach London umsiedeln. Nachdem das Paar bereits im vergangenen Jahr im Nobelviertel Richmond verweilte, während Pitt seinen neusten Film „World War Z“ drehte, will es sich dort bald erneut niederlassen – diesmal jedoch für zwei Jahre.

Für die nahe Zukunft stehen nämlich gleich drei Filme für Jolie an, deren Dreharbeiten in England stattfinden: Im nächsten Monat muss die 36-Jährige für die Märchenverfilmung „Maleficent“ vor die Kamera, bevor sowohl sie als auch ihr 48-jähriger Lebensgefährte die Arbeit an Ridley Scotts „The Counselor“ beginnen. Anschließend arbeitet die schöne Leinwand-Heldin außerdem mit dem britischen Regisseur Danny Boyle zusammen.

Ein Insider enthüllt dazu: „Sie waren im letzten Jahr ganz begeistert von ihrem Aufenthalt im Vereinigten Königreich. Sie mögen die Kultur und wären dazu bereit, ihre Kinder dort zur Schule zu schicken. Sie halten Richmond für einen wunderschönen Ort auf Erden.“

Weiter verrät der Informant im Gespräch mit der „Sun“: „Angelina fängt in drei Wochen ihre Arbeit an „Maleficent“, Brad wird sich über den Sommer hinweg also um die Kinder kümmern, da er die Arbeit and Ridley Scotts Film erst im September beginnt.“

Für das Hollywood-Pärchen, das seit 2005 liiert ist, steht allerdings nicht nur Berufsstress in Aussicht – auch seine Hochzeit muss es organisieren. Nachdem die beiden Stars vor kurzem ihre Verlobung ankündigten, heißt es nun jedoch, dass noch keine Details feststehen. „Ein Termin wurde noch nicht festgelegt, aber sie werden wahrscheinlich zurück zu ihrem Heim in Frankreich reisen, um dort zu heiraten.“

Bilder von Brad Pitt und Angelina Jolie auf der Berlinale 2012

Bilder von Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Cinama for Peace-Gala

Seht hier das Video von Brangelina auf der Berlinale 2012!

Hier gibt es das Video von Brangelina bei der Cinema for Peace-Gala!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.