Wilson Gonzalez und Bonnie Strange:
Darum dauert es mit der Hochzeit

Wilson Gonzalez und Bonnie Strange sind seit mehr als einem Jahr verlobt. Eine Hochzeit ist aber nicht in Sicht. TIKonline.de erklärte das junge Paar, warum sie den Schritt vor den Altar bisher noch nicht gewagt haben.

„Wir wollen uns auch nicht unter Druck setzen“, macht Wilson klar und Bonnie ergänzt: „Es war zu viel Druck am Anfang. Erst wollten wir wirklich heiraten und dann haben alle Leute so gepusht, dass wir beide dann keine Lust mehr hatten.“

Es könnte aber ganz spontan zu einer Eheschließung kommen: „Wir würden auch so was machen, wie ‚Wir heiraten morgen und das weiß keiner‘ und dann würden wir in einem halben Jahr sagen ‚Ha! Wir sind schon verheiratet’“, so die Jung-Designerin.

Als Paar harmonieren die beiden sowieso prächtig, auch ohne Trauschein. Das liege ihrer Meinung nach daran, dass sie sich so ähnlich seien. „Und wenn wir uns nicht ähnlich sind, ergänzen wir uns gut“, so Wilson.

In einem Punkt sind sich der Ochsehknecht-Spross und seine Liebste aber einig: Nachwuchs ist in nächster Zeit nicht geplant. Zunächst einmal stünde die Karriere an erster Stelle, für ein Kind sei da gar keine Zeit. „ Jetzt wäre das noch zu früh. Zu viele Sachen zu tun.“

Wilson Gonzalez und Bonnie Strange über Beziehung und Hochzeit.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Kathrin says:

    die zwei haben sich gesucht und gefunden

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.