50 Cent:
Aus Krankenhaus entlassen

50 Cent ist wieder zuhause. Dem Rapper geht es laut seinem Sprecher wieder gut, nachdem er am 26. Juni in einen Autounfall in New York verwickelt worden war und wegen Rücken- und Nackenverletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

„Curtis ’50 Cent‘ Jackson war am frühen Dienstagmorgen in einen Autounfall in New York involviert. Er wurde ins New York Hospital Queens eingeliefert, wo er wegen leichter Nacken- und Rückenverletzungen behandelt wurde. Er wurde heute Morgen entlassen und es geht ihm gut“, teilt sein Sprecher in einem Statement mit.

Der Geländewagen des Musikers, der nicht von ihm selbst, sondern seinem Fahrer Bruce Miller gesteuert wurde, stieß mit einem Lastwagen zusammen. Auch Miller kam mit leichten Verletzungen davon und wurde gemeinsam mit 50 Cent aus der Klinik entlassen.

Für „Fiddy“ war dies nicht der erste Klinikaufenthalt in diesem Jahr. Erst letzten Monat lud er auf Twitter Fotos hoch, die ihn in einem Krankenhausbett zeigten. Wie das „XXL Magazine“ berichtete, litt der Hip-Hopper an einem Magenvirus, weshalb er sich angeblich sogar unters Messer legen musste.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.