Anne Sophie Briest:
Über Internet, Facebook und ihre Tochter

Für Kinder gehören Internet, Handy und soziale Netzwerke ganz normal zum Alltag dazu. Meist können die Kleinen mit der aktuellen Technik besser umgehen als ihre Erzeuger, wie auch Anne Sophie Briest bestätigen kann.

Am Rande einer Veranstaltung in Berlin verriet sie TIKonline.de: „Also, ich habe schon so einige Apps auf so einem Tablet, allerdings ist meine Tochter da noch besser drin.“ Der Schauspielerin ist es aber durchaus recht, dass ihre Tochter mit der Materie so locker umgeht.

„Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn man das so ein bisschen kontrolliert, dann hat man da unheimlich viele Lern-Apps und gerade Kinder, die ungern Mathe machen oder Probleme mit dem Buchstabieren haben oder mit der deutschen Rechtschreibung oder dem Spelling in Englisch – diese Spiele sind Ideal für solche Sachen. Die manchen das gern und merken gar nicht, wie viel Lerneffekt sie haben“, erklärt Briest uns.

Auch das viel zitierte „rumdaddeln“ hält die 38-Jährige in Maßen für eine durchaus sinnvolle Sache, da Kinder heutzutage so viel zu tun hätten, dass eine Stunde Spielspaß am Rechner zur Entspannung beitragen könne.

Selbst einen Facebook-Account hat sie ihrer Tochter eingerichtet, wie sie zugibt: „Also wenn ich ehrlich bin, meine Tochter hat Facebook. Die wird neun Jahre alt und hat das schon seit einer Weile, weil sie auf einer internationalen Schule ist und viele Kinder auch einfach wegziehen.“ Über die Gefahren ist sich Briest natürlich im Klaren, weshalb der Account auch nur kontrolliert und extrem abgesichert von ihrem Nachwuchs genutzt werden darf.

Letztendlich würden aber die Vorteile überwiegen. „Was ich spannend finde an dieser virtuellen Welt, ist, dass es unsere Welt kleiner macht und unsere Kinder ein viel globaleres Denken haben. Das ist ganz wichtig heutzutage. Wir wollen alle Grenzen überwinden, haben dann die Technik dafür und sind wieder dagegen bei unseren Kindern“, kritisiert Briest.

Anne Sophie Briests Tochter hat schon Facebook.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. eine 9jährige an facebook lassen halte ich für außerordentlich bedenklich. so gut kontrollieren kann man das gar nicht.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.