Christina Aguilera:
Fühlt sich ohne Höschen am wohlsten

Christina Aguilera verzichtet gerne auf Unterhosen. Die Popsängerin, die gerne enganliegende und tief ausgeschnittene Outfits trägt, verriet zu Gast bei Talkshow-Moderatorin Chelsea Handler, sich von Schlüpfern und BHs eingeschränkt zu fühlen und deshalb oftmals ohne das Haus zu verlassen.

„Ich trage nicht gerne Unterwäsche“, so die Bühnen-Ikone. „Ich möchte mich stets möglichst frei fühlen. So bin ich einfach.“

Auf ihre Kurven ist die 31-Jährige indes mächtig stolz, wie sie kürzlich im Gespräch mit der Zeitschrift „Gala“ enthüllte. So sagte die vierfache Grammy-Preisgträgerin: „Ich schäme mich nicht für meinen Körper, das war noch nie der Fall.“

Weiter betonte sie, dass es unehrlich wäre, wenn sie ihren Körper verstecken würde. Zudem fühle sie sich mit ihrer heutigen Figur – im Gegensatz zu früher – viel erwachsener. „Mein Gefühl ist, dass ich in den vergangenen Jahren zu einer Frau gereift bin. Ich mag diese volle Weiblichkeit“, schwärmte Aguilera.

Kritik und Spott lasse sie indes an sich abprallen. Sie glaubt: „Du darfst dir nicht zu viele Gedanken darüber machen, was andere Menschen denken. Es lenkt dich nur ab.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.