Barack Obama:
„Four more years!“

Heute Morgen um kurz nach 5 Uhr unserer Zeit stand es fest: Barack Obama bleibt für vier weitere Jahre Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Ausschlaggebend für den Triumph des neuen und alten Präsidenten waren die Siege in den sogenannten „Swingstates“. In den Staaten Wisconsin, Nevada, Iowa, New Hampshire, Colorado und dem besonders umkämpften Ohio hatte Obama denkbar knapp die Nase vor seinem Herausforderer Mitt Romney.

Damit kann er auf mindestens 303 Wahlmänner zählen, gereicht hätten ihm schon 270. Auch wenn die Stimmen in Florida noch nicht ausgezählt sind, ist Obama sein Sieg also nicht mehr zu nehmen.

Romney räumte seine Niederlage bereits ein und gratulierte Obama zu seiner Wiederwahl. Auch der Präsident wandte sich in einer kämpferischen Rede vor einigen tausend Anhängern in Chicago an die Nation. Darin dankte er zunächst seiner Frau Michelle und seinen beiden Töchtern, bevor der die Amerikaner beschwor, an einem Strang zu ziehen und das Land zu einem besseren Ort für alle zu machen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR / JR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.