Arthur Abraham:
Haut den Lukas und erklärt „Advent“

Arthur Abraham (Foto: HauptBruch GbR)

Prominenter Besuch auf dem Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt in Berlin. Im Vorfeld der José Carreras Gala (13.12.2012, 2015 Uhr in der ARD) trat Boxprofi Arthur Abraham trat für den guten Zweck an und forderte die Besucher zum „Hau den Lukas“ heraus. Über 1000 Euro kamen dabei für die José Carreras Stiftung zusammen.

Während die Gäste sich abmühten, schlug der Boxer etliche Male hintereinander fest zu. Bei jedem Schlag erzielte Abraham einen Volltreffer, immer ertönte der Gong. Der Box-Champion erklärte uns: „Ich trainiere jeden Tag zwei Mal oder drei Mal, aber für den ‚Hau den Lukas’ muss man nicht trainieren. Man muss dafür die richtige Technik haben, dann reicht das schon. Aber natürlich ein bisschen Kraft braucht man schon. Man muss genau treffen, das ist das Wichtigste.“

Die Weihnachtszeit kann Arthur Abraham noch nicht richtig genießen, schließlich muss er in diesem Jahr noch einmal in den Ring. Abraham: „Ich habe am 15. Dezember meinen Kampf und ab dem 15. kann ich wieder essen und ich freue mich wenn Weihnachten wieder kommt. Da kann man richtig schön essen, trinken, feiern, gute Laune haben, tanzen.“

Was der Advent für ihn bedeutet, das erklärt er so: „Adventszeit bedeutet, dass man immer diese Kerzen anzünden soll und eins nach dem anderen, dann wissen sie schon, jetzt kommt Sylvester.“

Ob der Boxer auch einen Adventskalender hat? Abraham: „Mein iPhone ist mein Adventskalender.“

Arthur Abraham (Foto: HauptBruch GbR)

Arthur Abraham über Advent und Weihnachten

Arthur Abraham (Foto: HauptBruch GbR)

Arthur Abraham am Hau den Lukas

Wollen Sie Athur Abraham live beim Boxen sehen?

Hier gibt´s die Tickets!

Tickets ausverkauft!? Hier Restkarten sichern!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.