25 Jahre Pompöös:
Harald Glööckler appelliert an Frau Merkel!

Am Nikolausabend hatte Harald Glööckler in seine Luxuswohnung an der Berliner Friedrichstrasse geladen, aber wer erstmal nicht kam, war Harald Glööckler selbst. So musste die gesamte Presse im Hauseingang warten, während einige VIP-Gäste wie Kristina Bach, Gabi Decker, Prinzessin Xenia von Sachsen oder Wheather Girl Dynelle Rhodes für erste Fotos posierten.

Dann endlich kam der Meister selbst. In einem langen, schwarzen Kunstpelzmantel begleitet von der schrillen amerikanischen Modeikone Amanda Lepore, schritt Harald ins Blitzlichtgewitter. Dann ging’s in sein Penthouse. Dort empfingen viele goldige Oben-Ohne-Jünglinge die Gäste mit Pralinen, es wurde Champagner gereicht. Harald posierte mit seinen Gästen für die Kameras und sein Gesicht funkelte besonders glitzernd mit einem ganz besonderen Schmuck. Harald Glööckler erklärte im Interview: „Das sind Swarovski Elements Kristalle und ich dachte, dann lassen wir es im Gesicht mal richtig funkeln zu 25 Jahre, ein Feuerwerk im Gesicht.“

Vor 25 Jahren wurde Glööcklers Modelabel Pompöös gegründet. Die prominenten Freunde des Modeprinzen erklärten uns, was Harald Glööckler so besonders macht und wie der Mensch hinter den Kulissen seiner schrillen Glitzerwelt wirklich ist.

Casting-Direktor Rolf Scheider sagt: „Er ist ein absolut lieber Mensch, aber hat auch gezeigt, dass er es zu was bringen kann und Millionen Umsätze macht und die Leute in den Bann zieht. Und es ist natürlich toll, wenn man privat ganz einfach ist und wenn man im Fernsehen ganz glamourös ist.“

Tanz-Star Isabel Edvardsson meint: „Es ist einfach unglaublich, wie er sich so verändert hat, äußerlich, aber trotzdem so authentisch sein kann. Da kenn ich niemand … Harald ist wahnsinnig lieb, herzvoll, er kümmert sich wie es anderen Leuten geht, fragt oft nach und möchte Frieden und Ruhe um sich herum. Ein harmonischer Mensch.“

Schalgerstar Kristina Bach beschreibt Harald so: „Harald ist eine Seele von Mensch. Das weiß man aber auch nur, wenn man ihn ein bisschen privater kennt. Harald ist ein ungemein kreativer, gutherziger Mensch, der aber trotzdem eine gewisse Bescheidenheit in sich verbirgt … Wer seine Bücher gelesen hat, seine Biografie, der weiß, dass irgendwo in ihm auch immer noch der Junge von damals schlummert, der sich der Welt entgegenstellt.“

Gabi Decker verrät, was an Glööckler so besonders ist: „Seine Skurrilität, seine Kreativität. Er ist einer der Kreativsten in Deutschland, die wir haben. Er ist verrückt, er ist launisch, das gehört zu einer Diva dazu. Und ich mag ihn von Herzen gern, weil er mir gerade viel Geld für meine Schwulenberatung gestiftet hat.“

Der Modezar selbst verrät, dass er das bevorstehende Weihnachtsfest ganz zurückhaltend begehen wird und kulinarisch lecker wird es auch. Glööckler: „Ich freue mich jetzt schon sehr darauf. Es gibt Nudeln mit Trüffel immer am Heiligabend. Das ist schnell gekocht und schmeckt toll. Und am ersten Weihnachtsfeiertag einen Truthahn.“

Für die Zukunft wünscht sich Harald eine ganze Menge: „Gesundheit, Glück und das die Armut in der Welt nachlässt, es keine Kriege mehr gibt und dass die Deutsche Regierung – und da spreche ich Frau Merkel persönlich an, weil ich sie gerne mag – dafür sorgt, dass die Rechte der Kinder weiter ausgebaut werden, die sind unzureichend im deutschen Grundgesetz. Und dass ein Rettungsschirm für die Kinder aufgespannt wird, ganz schnell, so wie für die Banken und Griechenland auch.“

So findet Amanda Lepore Harald Glööckler.

Harald Glööckler begrüßt seine prominenten Gäste.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.