Taylor Swift:
Steht auf böse Jungs

Taylor Swift weiß, dass sie sich oftmals mit den falschen Männern einlässt. Die 23-jährige Sängerin, die aktuell mit One Direction-Star Harry Styles liiert ist, hat bereits eine Reihe an Beziehungen – darunter mit John Mayer, Joe Jonas und Jake Gyllenhaal – hinter sich und gesteht, dass sie bei der Wahl ihrer Männern nicht immer besonders erfolgreich ist.

Von diesem Thema handelt auch ihre Single „I Knew You Were Trouble“, zu der sie durch eigene Erfahrungen inspirierte wurde. Gegenüber „MTV News“ verrät sie: „Ich schrieb diesen Song, nachdem ich das selbst durchgemacht hatte – darüber, dass man jemanden sieht und sofort denkt: ‚Oh, das wird interessant. Das wird gefährlich, aber ich lasse mich trotzdem drauf ein.’“

Bei dieser gewissen Romanze sei ihr diese Gewohnheit dann schließlich aufgefallen, so Swift weiter. „Da ist diese Neugierde, auch wenn du weißt, dass es schlecht für dich ist“, erklärt die Country-Popmusikerin dazu. „Du weißt aber, dass du dich trotzdem drauf einlässt, weil du es sonst noch viel mehr bereuen wirst, wenn du es nicht versuchst und schaust, wo es hinführt.“

Diese Phase machen Swifts Meinung nach viele junge Frauen und Mädchen durch. „Ich glaube, dass es dasselbe wie ‚Gegensätze ziehen sich an‘ ist. Ich weiß nicht, ob sich alle lieben Mädels zu Bad Boys hingezogen fühlen, aber ich glaube, dass jeder verschiedene Phasen bezüglich dessen, auf wen er oder sie steht, durchmacht.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.