Papst Benedikt XVI.:
Kündigt Rücktritt an

Paukenschlag am Rosenmontag: Papst Benedikt XVI. hat laut verschiedenen Medienberichten völlig überraschend verlauten lassen, dass er am 28. Februar sein Pontifikat aufgeben wird.

Dies habe Joseph Ratzinger, wie der Papst mi bürgerlichem Namen heißt, den Berichten zufolge während eines öffentlichen Konsistoriums in Rom in lateinischer Sprache verkündet.

Als Grund für den Rücktritt wird die angeschlagene Gesundheit des 85-Jährigen vermutet. Auch der Skandal um den Kammerdiener des Papstes, der vertrauliche Dokumente entwendet und den Medien zugespielt haben soll, und die andauernden und weiter ungeklärten Diskussionen um die Missbrauchsfälle durch katholische Geistliche könnten nach allgemeiner Einschätzung zu der Entscheidung beigetragen haben.

Dass ein Papst zurücktritt ist in der Geschichte des Vatikan ein äußerst seltener Fall und ist in der Vergangenheit meist durch äußeren Druck zustande gekommen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR / JR

von TIKonline.de

Comments

  1. Wird auch Zeit!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.