Tom Hanks:
Spektakuläres Broadway-Debüt

Tom Hanks (Foto: HauptBruch GbR)

Von der Leinwand auf die Bühne zog es jetzt Tom Hanks. Der Hollywood-Star gab am 1. März 2013 sein großes Broadway-Debüt mit einer etwas anderen Rolle als man von ihm gewohnt ist.

In Nora Ephrons Bühnenstück „Lucky Guy“, spielt der Schauspiel-Gutmensch den bösartigen Journalisten Mike McAlary. Ephrons Schauspiel beruht auf der wahren Lebensgeschichte von McAlary, der zu Lebzeiten diverse New Yorker Polizei-Skandale aufdeckte. „Alles, was ich jemals wollte, war eine Kolumne in New York“, äußerte er damals. Um sich diesen Wunsch zu erfüllen, ging er skrupellos und ohne jede Rücksicht auf Verluste vor.

Noch bevor „Lucky Guy“ es auf die große Bühne schaffte, verstarb Nora Ephron im Juni 2012 im Alter von 71 Jahren an Leukämie. Hanks, der mit der Autorin und Regisseurin sehr eng befreundet war und ihr sogar Rollen wie Sam Baldwin („Schlaflos in Seattle“) und Joe Fox („e-mail für dich“) zu verdanken hatte, beschloss das Stück zu vollenden.

„Wenn ich nachts nach Hause gehe, dann höre ich ihre Stimme am deutlichsten“, äußerte sich Tom Hanks gegenüber der „New York Times“. „Und dann fühle ich auch die größte Aufregung darüber, dieses Stück in Angriff genommen zu haben.“ Zusätzlich plagt ihn die große Angst vor dem Scheitern: „Ich mache mir Sorgen, dass ich es nicht hinbekomme – dass es meine Verantwortung ist, aber ich irgendwie nicht genügend Selbstbewusstsein oder Mittel habe, es zu schaffen. Ich habe schließlich eine ganze Reihe von gescheiterten Filmen und Projekten hinter mir.“

Obwohl er große Abneigungen gegen den Klatschreporter McAlary hegte und sich unsicher war, ob die Geschichte von der breiten Masse angenommen würde, spielte er seine Rolle mit viel Energie und einer solchen Brillanz, dass er am Ende sogar Standing-Ovations erhielt.

Einen letzten Wunsch für das Stück hatte der zweifache Oscar-Preisträger dennoch übrig: „Mein größter Traum ist, dass es jeden Abend Faustkämpfe an der Theaterkasse um wenige Restkarten für Stehplätze geben wird.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.