Ulla Kock am Brink:
So meistert man schlechte Zeiten

Im Leben läuft nicht immer alles so wie man sich das wünscht. Auf Glücksgefühle folgen Tiefschläge. Das weiß auch Ulla Kock am Brink.

Die Moderatorin hat jedoch eine Methode entwickelt, damit umzugehen. Gegenüber TIKonline.de erklärt sie: „Ich habe immer einen Vorrat von Glücksmomenten in meinem Speicher, den ich dann bei den so genannten ‚Rainy Days‘ auspacke. Das hilft ganz gut.“

Echte Freunde wären auch ein wichtiger Faktor, betont sie weiter. „Ich habe Freunde und das ist wunderbar.“

Was Beziehungen anbelangt, ist Kock am Brink davon überzeugt, dass sich emanzipierte Frauen immer einen emanzipierten Mann suchen sollten. Eine Beziehung könne nur funktionieren, wenn sie auf Augenhöhe ablaufe. Trotzdem sollten Frauen ihrer Meinung nach auch ein wenig Rücksicht auf den Mann nehmen.

„Ich glaube, dass man als emanzipierte Frau auch ein bisschen Rücksicht auf das archaische im Mann nehmen sollte und nicht immer präpotent durch die Gegend rennen sollte. Wir sind keine Männer, und das weibliche darf man dabei nicht vergessen, bei aller Emanzipation. Das ist sehr wichtig“, so Kock am Brink.

Ulla Kock am Brink über gute und schlechte Zeiten und emanzipierte Beziehungen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.