Jennifer Aniston und Justin Theroux:
Streit über Hochzeitsmodalitäten?

Jennifer Aniston und Justin Theroux haben ihre bevorstehende Hochzeit angeblich auf Ende des Sommers verschoben. Die 44-jährige Schauspielerin und ihr drei Jahre jüngerer Beau wollten sich ursprünglich im Mai das Ja-Wort geben, konnten sich nun nach einem Bericht aber nicht über die Größe des Festes einigen.

Kurzerhand soll das Paar seinen großen Tag nun aufgeschoben haben, um mehr Zeit für die Detailplanung zu gewinnen. Das berichtet ein Nahestehender gegenüber „MailOnline“. „Jennifer und Justin sind total entspannt in den Hochzeitsplanungen. Sie freuen sich auf die Hochzeit, aber sie haben unterschiedliche Vorstellungen von der Zeremonie an sich.“

Einen Bruch in der Beziehung bedeute die Uneinigkeit aber nicht, wie der Insider versichert. „Es hat nichts mit ihnen als Paar zutun, sie sind immer noch total verrückt nacheinander. Man sieht sie ständig Arm in Arm.“

Die Differenzen bestünden nach Meinung des Vertrauten derweil hauptsächlich in der Größe der Hochzeit. Aniston – von der es kürzlich noch hieß, sie wolle das Fest unbedingt kleiner halten als bei ihrer Eheschließung mit Hollywood-Star Brad Pitt – wünscht sich demnach, all ihre Freunde einladen zu können, wogegen Theroux mehr auf vertraulichere Feierlichkeiten aus ist.

Zuletzt hieß es, Aniston sei mit ihren Planungen für den Ringtausch zeitlich überfordert. Der Nahestehende gibt sich trotzdem optimistisch, dass die beiden Schauspieler, die zusammen in dem Film „Wanderlust“ zu sehen waren, trotzdem in naher Zukunft vor den Traualter treten.

„Wir erwarten die Hochzeit für Ende des Sommers“, so der Insider, der auch ankündigt, die Zeremonie könnte kurz vor dem Labour Day, der auf den 2. September fällt, stattfinden.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.