Selena Gomez:
Privatleben bleibt privat

Selena Gomez hat sich vorgenommen, weniger über ihr Privatleben zu sprechen. Die Sängerin und Schauspielerin, die sich Anfang des Jahres von Justin Bieber getrennt hat, diesem nun allerdings in Norwegen wieder nähergekommen sein soll, hat es satt, in Interviews immer wieder über Persönliches zu berichten.

„Ich denke, dass ich genug von mir selbst preisgegeben habe, wenn das Sinn ergibt. Ich habe das Gefühl, dass durch meine Musik – und selbst wie ich mit mir selbst in Interviews umgehe – die Leute glauben, alles zu wissen. Aber in Wirklichkeit tun sie das nicht. Auf gewisse Weise will ich mich selbst ein bisschen privat halten, aber gleichzeitig vermuten die Leute Dinge“, so Gomez in der „Morning Show“ des Radiosenders Z100.

Derweil will sich die 20-Jährige den Spaß am Leben nicht nehmen lassen, wie sie weiter verrät. „Ich bin in meinen 20ern. Ich will Spaß haben. Ich will das Leben genießen und mir nicht um alles Mögliche Gedanken machen.“

Mit Bieber wurde Gomez derweil in Oslo beim Knutschen erwischt. Dies behauptet zumindest ein Insider gegenüber „UsMagazine.com“. Allerdings fügt der Informant auch hinzu: „Justin ist Selena nachgelaufen und sie hat nachgegeben. Sie haben eine verrückte Verbindung. Sie sind aber nicht wieder zusammen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. rozenmaiden says:

    tja, wenn man im öffentlichen Leben steht, hat man nicht mehr viel Privatleben. Das muss man sich schon vorher überlegen..

  2. privatleben, geht keinen etwas an.
    das ist einzig mal ihr leben,ihre freiheit.
    und das sollte man nicht,zerstören,
    auch berühmte menschen haben,gern ihre ruhe.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.