Harald Glööckler rockt im Friedrichstadtpalast:
Bald musikalisch unterwegs?

Die größte Band der Welt auf Europas größter Showbühne! Zu einer Rock-Symphony-Night hatte das Rock Symphony Orchester ORSO eingeladen.

Moderprinz Harald Glööckler hatte die ehrenvolle Aufgabe, das Publikum zu begrüßen. Danach nahm er in der ersten Reihe Platz und lauschte den über 200 Musikern, bestehend aus Orchester, Chor, Rockband und Dirigent Wolfgang Roese. Bei Crossover-Darbietungen von Queen über Led Zeppelin bis Metallica hielt es viele der über 1.000 Zuschauer allerdings nicht immer auf den Stühlen. Auch Glööckler rockte kräftig mit.

Im Interview verriet er, dass man ihn vielleicht bald schon musikalisch auf der Bühne hören könnte. Glööckler: „Ich wurde gefragt. Am liebsten hätte man mich heute Abend schon gehört. Aber ich habe gesagt, da muss man Zeit haben. Es gibt viele Anfragen musikalischer Art. Ich bekomme unentwegt Angebote Songs aufzunehmen, Videoclips zu drehen. Auch aus Amerika.“

Der 47-Jährige könnte sich eine Zusammenarbeit mit ORSO vorstellen. Glööckler sagt TIKonline.de: „Mit so einem großen Orchester wäre es natürlich schon toll.“

Vorerst feierte Glööckler mit Glitzer-Basecap nur mit und wurde auf der Bühne mit Blumen beschenkt.

Harald Glööckler über ORSO und seine musikalischen Ambitionen.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.