Brad Pitt:
Nennt Angelina Jolie „heldenhaft“

Brad Pitt lobt seine Verlobte Angelina Jolie für ihre Entscheidung, sich vorsorglich beide Brüste abnehmen zu lassen. Die 37-jährige Schauspielerin unterzog sich aus Angst vor Brustkrebs unlängst einer doppelten Mastektomie, nachdem bei ihr das sogenannte Brustkrebsgen 1 festgestellt wurde.

Mit ihrem mutigen Entschluss konnte die Oscar-Preisträgerin, mit der Pitt sechs Kinder großzieht, das Risiko einer Brustkrebserkrankung von 87 auf fünf Prozent senken.

Ihr Lebensgefährte hat sich nun – wie auch sie – zu Wort gemeldet und seinen Respekt für sie ausgesprochen. „Nachdem ich diese Entscheidung aus erster Hand miterleben durfte, halte ich Angies Entscheidung – genau wie bei vielen anderen Frauen wie ihr – für absolut heldenhaft“, so Pitt im Gespräch mit dem britischen „Evening Standard“.

„Ich danke unserem Ärzteteam für ihre Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Alles, was ich will, ist, dass [Angie] ein langes und gesundes Leben mit mir und unseren Kindern führen kann. Dies ist ein glücklicher Tag für unsere Familie.“

Zu diesem Schritt fühlte sich Jolie nicht zuletzt aufgrund ihrer Mutter Marcheline Bertrand bewegt. Diese verstarb 2007 im Alter von 56 Jahren an Eierstockkrebs. In der „New York Times“ erklärte die Oscar-Preisträgerin dazu: „Meine Mutter hat fast ein Jahrzehnt lang mit dem Krebs gekämpft. Sie hat lange genug durchgehalten, um das erste ihrer Enkelkinder kennenzulernen und es in den Armen zu halten. Aber meine anderen Kinder werden niemals die Gelegenheit haben, sie zu kennen und ihre Liebe und Güte zu erfahren.“

Ihrem eigenen Nachwuchs zuliebe legte sich die Hollywood-Schönheit schließlich unters Messer. „Jetzt kann ich meinen Kindern sagen, dass sie keine Angst haben brauchen, mich durch Brustkrebs zu verlieren“, so Jolie erleichtert.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.