Start für den ersten Power-Child Campus:
Veronica Ferres und Lothar Matthäus für Südafrika!


Unter dem Motto „Safe Home – Safe Family“ stellte Veronica Ferres gemeinsam mit ihrem Ehemann Martin Krug und Fussball-Star Lothar Matthäus ein internationales Projekt des Vereins Power Child e.V. vor. Zum Pressetermin in der südafrikanischen Botschaft erschien Schirmherrin Veronica Ferres im eleganten Kleid und strahlte an der Seite ihres Mannes.

Gemeinsam mit Lothar Matthäus und der Bürgermeisterin von Kapstadt, Helen Zille, unterzeichneten sie eine Vereinbarung, die die künftigen Projekte regelt.

Im Vorfeld der Fussball WM 2010 wird in Südafrika ein Campus zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt und zur Stärkung der Familien aufgebaut. Im Mittelpunkt soll dabei auch der Fußball stehen. Als pädagogischer Ansatz und als größter gemeinsamer Nenner sollen auf dem Trainingsplatz soziale Kompetenzen, Teamgeist, Selbstbehauptung und die Wahrnehmung des eigenen Körpers trainiert werden.

Neben Lothar Matthäus haben weitere prominente Fußballpaten wie Otto Rehagel oder Gerald Asamoah ihre Unterstützung zugesagt.

Ihr Engagement für die Kinder in Südafrika liegt Veronica Ferres besonders am Herzen. Im Interview erklärt sie uns: „Wir werden dieses Land viel näher kennen lernen und wir dachten, dass wir dann auch etwas tun müssen um den Menschen vor Ort eine Hoffnung zu geben. Und um Ihnen auch zu sagen: Wir nehmen Eure Probleme ernst!“

Veronica Ferres stellt Power-Child Campus vor (Photo: HauptBruch GbR) Sehen Sie in unserem Video, was Veronica Ferres noch über das Projekt „Power-Child“ zu sagen hat.

[AMAZONPRODUCT=B000IAZ49Y]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. laubfroschberlin says:

    Ein wichtiges Projekt, dafür sollte noch viel mehr getan werden.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.