Gewagtes sexy Outfit im Cirque du Soleil!


Auf den Galateppichen der Republik tummeln sich neben Stars und Prominenten auch immer wieder Gestalten, die von Null auf Hundert mit ihren Fotos in die Zeitungen gelangen. So war eine junge Dame namens Ginger Sin der sexy Hingucker des Abends bei der Premiere der Circus-Show Varekai.

Ginger posierte in einem erotischen Desinger-Outfit, den Busen frei hängend nur mit Kappen an entscheidender Stelle bedeckt.

Die Fotografen waren außer Rand und Band! Was interessiert bei solch einen Überraschungs-Outfit die wirklichen VIPs?! Geknipst wird am liebsten nackte Haut! Dann wurde dieses Outfit gleich von einer Expertin inspiziert.

Olivia Jones legte Hand an und erklärte: „Das sieht gut aus! Was man so machen kann! Hält das auch auf Schaumstoff?! Also das muss man natürlich tragen können, weil wenn die Dinger dann irgendwann in den Kniekehlen hängen, ist das auch unangenehm! Das kratzt dann so beim gehen!“

[AMAZONPRODUCT=3809423408]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Thomas says:

    Was für eine Outfit! Nur eines hat die junge Dame leider nicht evrraten: Wie halten diese Dinger auf ihren Dingern??? Das würde miene Freundin brennend interessieren und ich würde sie auch mal gern in so nem Fummel sehen!

  2. Tanja says:

    Mir wäre es ja schon peinlich sowas anzuprobieren. Damit dann rumzulaufen und sich fotografieren zu lassen ist ja oberpeinlich! Oder halt der Versuch berühmt zu werden….

  3. Peter Schiller says:

    Also für uns in der ehemaligen DDR ist das alles sehr prüde. Da wird beim kleinsten zeigen von Haut oder Busen geschrien und hingeschaut. Warum gehen nicht mal alle nackt an den FKK Strand? Bei uns findet man Nacktheit ganz normal!

  4. Um ein paar Kommentare zu beantworten: Herr Schiller hat völlig recht mit seiner Äußerung.Ich komme auch aus der ehemaligen DDR und bei uns wurde Nacktheit als etwas völlig Natürliches interpretiert. Zudem ist es ein Ausdruck meiner künstlerischen Freiheit und hatte nichts mit Aufmichaufmerksammachen zu tun. In den Künstlerkreisen, in denen ich mich bewege wird mit Nacktheit und körperlicher Ästhetik recht unkompliziert umgegangen ohne jedoch plump zu wirken.

  5. kessy deluxe says:

    für thomas: die dinger heissen nippel-schmuck und kommen aus dem strip-tease-bereich. so ein outfit hat im aufsteigenden burlesque-fieber seine renaissance gefunden und man kann solche dinger überall kaufen. sie werden mit haftband befestigt…:)

    [link removed]

    viel spass beim ausprobieren!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.