Rihanna:
Verteilt Prügel

Rihanna

Schlagkräftig: Rihanna verteilte bei einem Konzert in England jüngst Prügel. Die Popsängerin trat diese Woche im Rahmen ihrer „Diamonds“-Welttournee im britischen Birmingham auf, musste sich dort allerdings Berichten zufolge eines übereifrigen Fans erwehren.

Laut „MailOnline“ versuchte ein Mann – während Rihanna ihren Hit „We Found Love“ zum Besten gab und dabei der ersten Publikumsreihe ganz nah kam – die 25-Jährige festzuhalten, was sich diese allerdings nicht gefallen ließ. So soll Rihanna dem aufdringlichen Konzertbesucher kurzerhand einen kräftigen Schlag mit ihrem Mikrofon versetzt haben.

Ein Augenzeuge interpretierte die Offensive der Musikerin allerdings fehl und schrieb auf Twitter: „Rihanna hat gerade jemandem aus Versehen mit dem Mikro geschlagen. Haha, oops.“

Rihanna selbst klärte diesen Irrtum wenig später auf und antwortete: „Das war Absicht! Der Scheißtyp wollte mich nicht loslassen.“

Die aus Barbados stammende Musikerin ist derweil nicht die Einzige, die in letzter Zeit auf der Bühne begrapscht wurde. Auch Beyoncé kam ein männlicher Fan bei einem Auftritt der Soulsängerin in Kopenhagen zu nahe und verpasste ihr einen Klaps auf den Hintern. Die 31-Jährige ließ dies nicht auf sich sitzen und drohte dem Störenfried mit dem Rauswurf.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.