Dirk Bach:
Endlich ein würdiger Grabstein

Dirk Bach (Foto: HauptBruch GbR)

Dirk Bachs letzte Ruhestätte wird offenbar endlich mit einem richtigen Grabstein versehen. Nachdem der Ehemann des verstorbenen Komikers aufgrund seiner Trauer offenbar erst im Dezember ein passendes Modell in Auftrag geben konnte, musste an dem Grab bislang vor einem Platzhalter getrauert werden.

Wie die „Bild-Zeitung“ berichtet, ist das neue Exemplar nun fertig und mindestens so extravagant wie der schrille Witzemacher, an den er erinnern soll. So habe der Stein aus schwarzem Granit einen pinken Stern mit goldenem Rand in seiner Mitte.

In Gold zieren ebenfalls Name und Todestag, der 1. Oktober 2012, das Ehrenmal neben dem Satz: „Und wer tot ist, wird ein Stern“, einer Zeile aus dem Theaterstück „Der kleine König Dezember“, in dem er eigentlich in Berlin auf der Bühne stehen sollte – nur wenige Tage nachdem er nach aktueller Erkenntnis an Herzversagen im Alter von 51 Jahren verstarb.

Bach hatte bei RTL unter anderem die Reality-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ an der Seite von Sonja Zietlow moderiert. Bei der Sendung aus dem australischen Dschungel wurde der gebürtige Kölner nach seinem Ableben von Daniel Hartwig ersetzt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.