Channing Tatum:
Hätte früher jeden Job gemacht

Channing Tatum

Channing Tatum hätte sich mit jeder Art von Job zufrieden gegeben. Der US-amerikanische Schauspieler hatte als Kind Probleme in der Schule und musste sich deshalb später um seine Zukunft sorgen.

Sein Bildungsstand ließ ihn sogar zu der Haltung kommen, dass jeder Job für ihn in Ordnung wäre, der seinen Lebensunterhalt sichern würde. „Um ehrlich zu sein: Ich hatte keine Hochschulbildung, also hätte ich mich für jede Art von Karriere entschieden, die irgendeine Art von Geld eingebracht hätte, das respektvoll gewesen wäre“, gesteht Tatum im Interview mit „The Hollywood Reporter“. „Ich habe nie geplant, ein Schauspieler zu sein. Ich habe definitiv nie geplant, ein Model zu sein.“

Bevor er den Weg in Richtung Hollywood-Karriere einschlug, zog der 33-Jährige eine ganze Reihe anderer Optionen in Betracht. Unter ihnen fanden sich die Möglichkeiten, der Armee beizutreten oder mit Tieren zu arbeiten.

„Man denkt über viele Dinge nach – das Militär. Ich habe nie wirklich erwogen, dem Militär beizutreten, aber wenn man 18 ist und sich entscheidet, nicht an die Uni zu gehen, stellt man sich definitiv eine Menge Fragen. Ich habe Tiere immer geliebt. Ich habe etwa ein Jahr oder so in einer Welpen/Kätzchen-Tagesstätte in Tampa, Florida, gearbeitet. Zu der Zeit dachte ich, dass ich mir vielleicht einen Job als Tierarzt-Assistent suchen sollte. Ich dachte, dass ich dafür vielleicht auf eine entsprechende Schule gehen würde“, verrät der Star, fügt aber gleichzeitig an, dass das „besonders zu dieser Zeit in meinem Leben“ nicht die beste Option gewesen wäre. „Ich mag Schule einfach wirklich nicht. Ich bin nicht gut darin.“

Obwohl eine sportliche Karriere nicht immer ausgeschlossen war, hätte er nach eigenen Angaben kein Profi-Footballer werden können. „Ich wünschte, gewisse Dinge wären beim Football anders passiert, aber es ist, wie es ist. Ich wusste definitiv, dass ich nicht zu den Profis gehen würde“, erinnert sich Tatum und betont, dass er froh darüber sei, nach vorn geschaut zu haben. „Man lernt nichts, wenn man immer gewinnt.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.