Götz George:
Kollegen gratulieren zum 75.

Götz George (Foto: HauptBruch GbR)

Heute begeht Götz George seinen 75 Geburtstag. George gehört seit Jahrzehnten zum Besten, was die deutsche Schauspiellandschaft zu bieten hat. In unzähligen Kino- und Fernsehproduktionen stellte er sein Können unter Beweis, überzeugte sowohl als Cowboy, Sereinkiller oder „Tatort“-Kommissar Horst Schimanski.

Aber nicht nur beim Publikum ist er beliebt, auch bei seinen Kollegen genießt er höchsten Respekt. So erklärte Michael Mendl gegenüber TIKonline.de kürzlich: „Er war immer ein unheimlich positiver Querulant. Das machte die Arbeit mit ihm immer sehr aufregend und manchmal auch enervierend. Aber er war da starrköpfig und hat es in vielen Dingen gut hingekriegt, dass er sich widersetzt hat.“

Auch Anouschka Renzi schätzt Georges Qualitäten. „Erstmal ist toll, dass er nicht so pressegeil ist, dass er unheimlich authentisch ist, dass er seine Meinung sagt, wenn ihm was nicht passt. Und er ist einfach ein guter Schauspieler und er hat halt diese unheimlich schönen Augen … Er hat schon was. Er hat so was wildes, so was uneitles“, so die Schauspielerin uns gegenüber.

Ähnliches hat auch Muliel Baumeister über den Schauspieler zu berichten. Sie fasst seine Vorzüge so zusammen: „Ernsthaftigkeit, Professionalität, Demut, was leider in unseren Beruf immer weniger wird, eine große Leidenschaft für den Beruf und einen Hass auf Dilettantismus. Und das finde ich alles ganz großartig.“

Mit 75 Jahren könnte George sich ja eigentlich auf sein Altenteil zurückziehen, doch so eine Überlegung kommt dem Vollblut-Mimen gar nicht in den Sinn. „Der Schauspieler ist verpflichtet immer weiterzumachen. Es wäre völlig falsch zu sagen ich bin in Rente, dann wird es fadenscheinig. Dann sagt man der hat nur für die Sozialkasse gearbeitet und will jetzt seine Bezüge haben. Nein. Das ist ein ideeller Beruf und das macht Spaß und das hält einen am Leben und das ist wunderbar und großartig! Und deshalb kriegt man auch einen Orden letztendlich. Nein, so lange ich gesund bin und meine Texte behalte, bleibe ich diesen Beruf treu“, erklärte er TIKonline.de im Jahre 2003, als ihm der Berliner Landesorden verliehen wurde.

So fit, wie sich Götz George immer noch präsentiert, können die Fans ohne Zweifel darauf hoffen, dass sie von ihrem Idol noch einiges zu hören und vor allem zu sehen bekommen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.