Jenny Elvers-Elbertzhagen:
Absage an ‚Promi Big Brother‘

Jenny Elvers-Elbertzhagen (Foto: HauptBruch GbR)

Jenny Elvers-Elbertzhagen wird nicht in den „Promi Big Brother“-Container ziehen. Das betont die 41-Jährige jetzt in der „Bild-Zeitung“. In den letzten Tagen hatte es Gerüchte gegeben, die strauchelnde Schauspielerin und Moderatorin könnte dem Ruf des Geldes folgen und sich für stattliche 200.000 Euro Gage vor die Live-Cams locken lassen.

Doch die Wahl-Hamburgerin dementiert: „Nein, das stimmt nicht.“ Elvers-Elbertzhagen hatte in letzter Zeit mit ihrem Alkohol-Absturz und anschließenden Entzug für Schlagzeilen gesorgt und sich dabei für das Reality-TV-Format interessant gemacht.

Promi Big Brother“ startet am 13. September bei Sat.1. Der TV-Sender schickt erstmals Prominente in den TV-Container, deren Zusammenleben 24 Stunden täglich von Kameras aufgezeichnet wird. Der Einzug der zehn Teilnehmer wird mit einer großen Live-Show begleitet, ab dem 14. September wird dann zwei Wochen lang täglich ab 22:15 Uhr das Geschehen im Haus zusammengefasst und von Cindy aus Marzahn und Oliver Pocher kommentiert.

Mit von der Partie sein sollen laut der „Bild-Zeitung“ unter anderen Ex-No Angel Lucy Diakovska, der ehemalige Boxer Graciano „Rocky“ Rocchigiani, Sängerin Anna-Maria Zimmermann, Ex-Boygroup-Mitglied Martin Scholz sowie Rapperin Sabrina Setlur.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.