David Hasselhoff im Container:
‚Ich bin ein Berliner‘

David Hasselhoff (Foto: HauptBruch GbR)

Gestern, 13. September, startetet die große neue Sat.1-Show ‚Promi Big Brother‘. Neben elf weiteren mehr oder weniger bekannten Persönlichkeiten zog auch Hollywood-Star David Hasselhoff mit in den Container.

Der ehemalige ‚Baywatch‘-Darsteller ist sicherlich der größte Star der zwölf Teilnehmer, die sich für den Sender in den nächsten zwei Wochen rund um die Uhr von Kamera beobachten lassen werden. Mit den berühmten Worten John F. Kennedys, ‚Ich bin ein Berliner‘, war Hasselhoff auch der letzte, der sich in die TV-WG wagte, in die vor ihm bereits Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen, Ex-No Angels-Sängerin Lucy Diakovska, Schauspieler Martin Semmelrogge, Moderatorin Marijke Amado, 80er-Popstar Fancy, Ex-‚The Voice‘-Kandidat Percival Duke, Ex-‚Berlin – Tag & Nacht‘-Darsteller Jan Leyk, Ex-‚Deutschland sucht den Superstar‘-Teilnehmerin Sarah Joelle Jahnel, Boxer Manuel Charr, YouTube-Star Simon Desue sowie ‚Catch The Millionair‘-Kandidatin Natalia einzogen.

Vor allem Elvers-Elbertzhagens Verhalten wird in den nächsten Tagen wohl mit Adlersaugen beobachtet, schließlich brachte die Schauspielerin erst vor wenigen Monaten einen Alkoholentzug hinter sich.
Bis nächsten Freitag, 20. September, haben die Bewohner Zeit, den Zuschauern ihre beste Seite zu zeigen. Dann dürfen diese nämlich erstmals einen Kandidaten aus dem Haus wählen. Das Finale findet dann am 27. September statt.
Cindy aus Marzahn und Oliver Pocher werden das Geschehen täglich ab 22:15 Uhr kommentieren.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.