Harald Glööckler:
Darum ist die Hochzeit 2013 geplatzt!

Für den Designer geht ein erfolgreiches aber auch turbulentes Jahr zu Ende. So wollte der Modemacher in diesem Jahr eigentlich seinem Langzeitfreund Dieter Schroth das Ja-Wort geben, doch Kokain-Vorwürfe haben Glööckler die geplante Hochzeit verpatzt.

Die Vorwürfe sind in der Zwischenzeit als völlig haltlos aus der Welt geräumt, trotzdem haben sie Glööcklers Planungen so durcheinander gebracht, dass die Eheschließung in diesem Jahr nicht mehr stattfinden wird.

Glööckler erklärt gegenüber TIKonline.de: „Es gab ja zwischendrin diesen sogenannten Medienskandal und dann sind wir etwas aus der Reihe gekommen. Jetzt haben wir schon wieder so viel Zeit verloren. Wir wollten ja nicht im November oder Dezember heiraten. Und deshalb werden wir das jetzt auf das nächste Jahr verschieben.“

Der Designer versichert aber, dass Schroth und er auf jeden Fall vor den Altar treten werden. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, so Glööckler zu uns.

Harald Glööckler und Dieter Schroth (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.