Pocher vs. Becker:
Markige Worte vor dem Showdown

Oliver Pocher und Boris Becker (Fotos: HauptBruch GbR) Montage

Heute ist es also soweit: Der große Showdown im „Twitterkrieg“ zwischen Oliver Pocher und Boris Becker steht an.

In „Alle auf den Kleinen – Special“ wollen die beiden Kontrahenten ihren Frotzeleien, die sie in den letzten Tagen und Wochen über den Micro-Blogging-Dienst ausgetauscht haben, Taten folgen lassen.

Um markige Worte waren sowohl Becker als auch Poche vor der Show jedenfalls nicht verlegen. So gibt sich der Ex-Tennisprofi siegessicher und verweist auf seine große Erfahrung im erringen von Titeln:

„Ich habe in der Hölle von Moskau gespielt, ich war in Buenos Aires, bei 40 Grad in Rio de Janeiro und ich habe immer gewonnen“, tönt Becker gegenüber RTL.

Auch Pocher geht von einem sicheren Sieg aus. „Es wäre schlimm wenn nicht“, erklärt er dem Sender. Seine Strategie für einen erfolgreichen Abend: „Flach spielen, hoch gewinnen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.