George Clooney:
Beziehungsgerüchte sind lachhaft

George Clooney

George Clooney lacht über sämtliche Dating-Gerüchte. Dem Schauspieler wurden in den letzten Tagen gleich mehrere Liebeleien nachgesagt, allerdings dementiert er diese nun vollständig gegenüber „People“: „Drei unterschiedliche Stories in drei Wochen. Ich sollte Athlet werden. Aber, natürlich nicht. Das ist alles erfunden.“

Der Sprecher des Schauspielers, Stan Rosenfield, verrät, dass Clooney das Gefühl hat, dass er den Gerüchten ein Ende setzen muss. „George möchte, dass dieser Monika-Schwachsinn aufhört. Er möchte, dass Katie eine Pause bekommt und Amal in der Lage ist, Fälle zu verfolgen ohne bedrängt zu werden, nur weil sie ein Abendessen mit George und vier weiteren hatte. Ich habe George sogar gefragt, ob die Gerüchte wahr sind und er meinte, dass er niemals Kommentare zu seinem Privatleben gibt. Da er allerdings möchte, dass die Belästigung dieser drei Frauen aufhört, hatte er das Gefühl es machen zu müssen.“

Anfang des Monats wurde dem 52-Jährigen eine Beziehung mit Katie Holmes nachgesagt. Es wurde berichtet, dass sie, nachdem „Gravity“ in die Kinos kam, mehrere romantische Dinner hatten. Ein Vertreter von Holmes leugnete die Berichte allerdings und behauptete, sie seien „nicht wahr“.

Der Frauenschwarm bezeichnete auch Geschichten darüber, dass er und seine Ex-Freundin Monika Jakisic sich wieder annäherten, als unwahr.

Darüber hinaus wurde in einem anderen Bericht behauptet, dass er mit der britischen Anwältin Amal Alamuddin anbandeln würde, die den WikiLeaks-Gründer Julian Assange vertritt, nachdem sie gemeinsam in einem Londoner Restaurant gesehen wurden.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.