Yves Saint Laurent:
Verfilmung überzeugt


Der ehemalige Partner des Luxuslabel-Inhabers Yves Saint Laurent, Pierre Berge, ist „wie weggeblasen“ vom neuen gleichnamigen Film-Drama „Yves Saint Laurent“. Der französische Modeschöpfer wird in dem Streifen von Pierre Niney verkörpert, während Guillaume Gallienne die Rolle von Pierre Berge übernahm.

Berge schwärmt gegenüber WWD: „Ich war begeistert von Pierre Nineys Auftritt. Es hat mich wirklich verdutzt und durcheinander gebracht, weil es eine sehr schwierige Rolle ist. Ich dachte teilweise, es sei wirklich Yves Saint Laurent selbst auf der Leinwand.“

Der 83-Jährige war auch von Gallienne, der ihn selbst in der Filmbiografie verkörpert, begeistert: „Ich finde, er ist ein außergewöhnlicher Schauspieler. Es ist viel schwerer für mich, seine Leistung objektiv zu beurteilen, aber ich finde, dass er mich in dem Film wirklich gut wiedergespiegelt hat.“

Berge unterstützt den französischen Film von Jalil Lespert von Beginn an. Er lieh der Produktion sogar Designerstücke von Yves Saint Laurent – auch wenn dafür sehr strikte Abmachungen galten.

„Wir verleihen eigentlich nie Kleider“, erklärt der Geschäftsmann. „Dehalb wurde für jedes Kleidungsstück ein Betreuer mitgeschickt. Hinter jedem Outfit stand nochmal ein Verantwortlicher und den Models war es nicht erlaubt, sich hinzusetzen. Es war sehr kompliziert, aber wir haben es gemacht. Ich habe die Klamotten nur unter speziellen Bedingungen verliehen, wir haben die Models, die Frisuren und das Make-up ausgesucht.“

Pierre Berge war der Lebensgefährte von Yves Saint Laurent und half ihm im Jahr 1961, sein Modehaus aufzuziehen. Das Paar trennte sich 1976, blieb aber immer eng verbunden. 2008, kurz vor Saint Laurents Tod, gingen die beiden eine eingetragene Partnerschaft ein.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.