Boris Becker Trennung:
Der Altersunterschied war schuld!

Gestern überraschte Boris Becker mit der Nachricht, er und seine Verlobte Sandy Meyer-Wölden hätten sich nach nur drei Monaten wieder getrennt. In der „Bild-Zeitung“ nennt Boris nun Gründe für das überraschende Beziehungs-Aus.

Der Ex-Tennisstar stellt zunächst ganz klar, dass keine dritte Person für die Trennung verantwortlich sei. „Wir beide haben den Alltag nicht zusammen geschafft. Vielleicht ist auch der Altersunterschied von 15 Jahren zu groß“, so Becker.

Dem Jetset-Leben mit Wohnsitzen in München, Zürich, London und New York war die Beziehung letzten Endes nicht gewachsen. Dabei wurde schon laut über eine Heirat und sogar Kinder gesprochen.

Trost holt sich Becker jetzt angeblich bei seiner Ex Lilly Kressenberg. Die ist zwar längst wieder vergeben, steht Boris aber als gute Freundin mit Rat und Tat zur Seite.

[AMAZONPRODUCT=B0017VQ3Z2]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Das ist einfach oberpeinlich alles! Pfui!

  2. Dieser Becker ist das peinlichste was Deutschland an Promis zu bieten hat.

  3. Vielleicht hört mal endlich dieses oberflächliche Glamourleben auf und Boris wird bodenständiger?

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.