Philip Seymour Hoffman:
Oscarpreisträger tot aufgefunden

Philip Seymour Hoffman

Oscarpreisträger Philip Seymour Hoffman ist tot. Laut einem Bericht des „Wall Street Journal“ wurde der Schauspieler am 2. Februar leblos in seiner Wohnung in New York aufgefunden.

Ein Drehbuchautor habe ihn im Badezimmer seines Apartments entdeckt, heißt es. Gerüchten zufolge könnte eine Überdosis der Grund für seinen überraschenden Tod gewesen sein. Dies wurde jedoch von Seiten der Polizei nicht bestätigt, da die Ermittlungen noch andauern.

Der 46-Jährige hatte sich in der Vergangenheit öffentlich zu seinem Drogenkonsum bekannt, sich 2012 aber in eine Entzugsklinik begeben. Philip Seymour Hoffman machte sich in seiner Karriere vor allem durch Independent-Filme einen Namen. 2006 gelang ihm dann der Durchbruch als Schauspieler, als er für seine Rolle als Schriftsteller Truman Capote im Film „Capote“ mit einem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde.

Zuletzt war Hoffman im Kinoerfolg „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ als Plutarch Heavensbee, dem obersten Spielemacher der Hunger Games, zu sehen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.