Pussy Riot:
Nadeschda und Maria kommen nach Berlin

Pussy Riot Plakat

Die im Dezember aus der Haft entlassenen Pussy Riot-Mitglieder Nadeschda Tolokonnikowa und Maria Aljochina werden am 10. Februar als Gäste der „Cinema for Peace“-Gala erwartet.

Die Musikerinnen werden im Rahmen der Gala ihre neugegründete NGO „Zona Priva“ vorstellen, die sich mit der Einhaltung der Menschenrechte und der Verbesserung der Bedingungen in russischen Gefängnissen beschäftigt.

Zudem ist die Dokumentation „Pussy Riot – A Punk Prayer“ in der Kategorie „Most Valuable Documentary of the Year“ nominiert. Weitere Nominierte sind unter anderem die Filme „The Kill Team“ und „Dirty Waters“, die jeweils auf ihre Weise zeigen, dass es keine sauberen Kriege gibt – auch nicht im Namen der Gerechtigkeit und Demokratie.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.