„A Long Way Down“-Premiere:
Pierce Brosnan und Aaron Paul sorgen für Gekreische

Berlinale-Zeit ist Premieren-Zeit. Das war auch am gestrigen Abend nicht anders. Im Friedrichstadt Palast wurde der Film „A Long Way Down“ uraufgeführt.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Nick Hornby und erzählt die Geschichte von vier Lebensmüden, die sich auf dem Dach eines Hochhauses begegnen und beschließen, ihr Vorhaben – nämlich ihrem Leben ein Ende zu setzen – noch einmal zu überdenken und sich ein Jahr später wiederzutreffen.

Zur Premiere gekommen waren neben Regisseur Pascal Chaumeil, Drehbuchautor Jack Throne und Bestseller-Autor Nick Hornby auch die vier Hauptdarsteller in Person von Imogem Poots, Toni Collette, „Breaking Bad“-Star Aaron Paul und Ex-Bond Pierce Brosnan, die für die wartenden Fans fleißig Autogramme schrieben.

A Long Way Down“ läuft am 4. April in unseren Kinos an.

Pierce Brosnan (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.