Trophäen für Elyas M’Barek:
Promis über den Valentinstag und die Liebe

Preisregen beim Berlinale-Empfang des FilmFernsehFond Bayern! In der Bayerischen Vertretung räumte das Team von „Fack Ju Göhte“ gestern kräftig ab.

Zuerst gab es die „Goldene Leinwand“ und die „Goldene Leinwand mit Stern“ für drei bzw. sechs Millionen Kinobesucher. Dann wurde auch noch der „Platin Bogey“ der Zeitschrift Blickpunkt Film für fünf Millionen Besucher in nur 50 Tagen übergeben. Hauptdarsteller Elyas M’Barek strahlte für die Kameras.

Bei den anderen Prominenten hörten wir uns zum Thema Valentinstag und Liebe um. Jürgen Vogel erzählt, wie er Valentinstag feiert: „Ganz verliebt natürlich. Romantisch, ganz viel Kerzen, überall Herzen dekoriert. (schmunzelt) Musik, eine Geige, wo ich versuche so ein Liebeslied zu spielen, ein Bisschen zu fiedeln, auf die Knie zu gehen, Blume im Mund, das volle Programm …“

Wie sich Liebe anfühlt? Vogel: „Ganz toll, das kribbelt so in den Füßen. Das weiß ja jeder, da gibt es tausend Lieder drüber. Ganz viele Lieder drüber, wie das so in den Füßen kribbelt, oder? Nee? Doch, ja?“

Rosalie Thomass: „Ehrlich gesagt bin ich einer von denen, wo ich sage, Valentinstag ist eine dämliche Erfindung. In der Pubertät führt das zu großen Krisen wenn man denkt ‚Oh nein, ich habe noch keinen Freund, ich habe niemanden, der mir was schenkt.‘ Ich glaube, davon bin ich noch geschädigt.“

Wie sich Verliebtsein anfühlt erklärt Rosalie so: „Na so wie für jeden! Dass man halt verknallt ist, dass man keinen Hunger hat, immer endlos Energie hat, keinen Schlaf braucht … Vielleicht geht‘s mir auch deswegen so gut.“

Hannelore Elsner: „Auf solche Tage achte ich nicht, wenn ich ehrlich bin. Ich lass mich doch nicht von denen überfallen und zwingen, irgendwelche Blumen zu kaufen. Die kaufe ich immer, für mich, für andere. Da muss kein Valentinstag sein.“

Michael Mendl: „Sie haben ja gerade festgestellt, dass ich sagte ‚Aha‘. Ich habe gar nicht dran gedacht. Valentinstag, ja, vielleicht kann ich ja irgendjemanden mit einem Blumenstrauß erfreuen. Die Liebe ist … ein Bisschen eingeschlafen.“

Mariella Ahrens schwärmt über die Liebe: „Liebe ist etwas, was einem zumindest Stärke gibt und Halt im Leben. Gerade in unseren Berufen ist das total wichtig, dass man einen Partner an seiner Seite hat. Ja, ich weiß, ich hab keinen … (lacht) Aber ich finde es trotzdem wichtig.“

Wenn Mariella verliebt ist, ist sie so: „Ich strahle wahrscheinlich nur durch die Gegend und fühle mich wie auf Wolke sieben. Nichts ist schwer, alles ist leicht. Es gibt keine Probleme. So …“

Elyas M'Barek (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.