Angelina Jolie nackt im Free-TV:
„Gia – Der Preis der Schönheit“

Angelina Jolie

Vor zehn Jahren sorgte Angelina Jolie mit ihrer Rolle als lesbisches Supermodel Gia für viel Aufsehen.

Zum einen, weil die Schauspielerin splitterfasernackt zu sehen ist. Zum anderen aber auch wegen des Inhalts des Films.

„Gia – Der Preis der Schönheit“ spielt Anfang der 80er Jahre in New York und erzählt die wahre Geschichte des Models Gia Carangi. Sie hatte eine Beziehung mit ihrer Visagistin Linda, war drogenabhängig und starb als eine der ersten Frauen in der westlichen Welt an AIDS.

Tele 5 zeigt diesen eindrucksvollen Film, für den Angelina Jolie und Faye Dunaway den „Golden Globe“ erhielten, am 17. November um 20:15 Uhr.

[AMAZONPRODUCT=B0019GZ9EG]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. Oh ha! Da gibts was zu gucken! Angelina wie nur Brad sie zur Zeit sehen darf. Diesen flotten kleinen Leckerbissen lass ich mir auf keinen Fall entgehen. Also Jungs, stellt das Bier kalt und macht die Glotze an – und dann nur noch träumen! (aber nicht Mutti verraten…)

    Viel Spass wünscht Euer Bernd

  2. Sie ist doch wirklich eine schöne Frau und braucht sich nicht zu verstecken. Besonders schön ist, dass alles an ihr echt ist. Endlich mal eine Brust, die nicht operiert ist und zu Luftballons aufgeblasen wurde. Hut ab und weiter so. Angelina!

  3. Schön das ein Hollywoodstar auch mal eine eher sehr provokante Rolle spielt. LEsbisch und dann noch Drogenabhängig ist doch ein Schock für die amis, aber so ist nun mal das wahre leben. Super Angie

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.