Alfred Biolek:
Adoptiert 44-jährigen Schotten

Alfred Biolek (Foto: HauptBruch GbR)

Alfred Biolek hat seinen langjährigen Freund Scott Ritchie adoptiert. Der Moderator und der Schotte kennen sich bereits seit Jahrzehnten und pflegen eine enge Freundschaft.

Der „Bild am Sonntag“ verrät Biolek: „Mit der Adoption wollte ich Scott zeigen, wie wichtig er für mich ist, und dass er nun ein Teil der Biolek-Familie ist.“ Die Adoption hat nicht nur rein freundschaftliche, sondern auch sehr ernste Hintergründe.

Ritchie, der jetzt einen Doppelnamen trägt, erhält damit nämlich besondere Rechte. 2010 durfte er seinen guten Freund nicht sehen, als dieser wegen einer Verletzung nach einem schweren Sturz im Krankenhaus lag.

„Damals war Scott nicht berechtigt, mich auf der Intensivstation zu besuchen oder ärztliche Informationen über meinen Zustand zu erhalten“, sagt Biolek weiter. Denn nur Familienangehörige hatten das Recht, ihn dort zu besuchen. Da der 44-Jährige nun gesetzlich gesehen der Sohn des 79-Jährigen ist, würde das heute kein Problem mehr darstellen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.