„How I Met Your Mother“:
Serienfinale rührt Schauspieler zu Tränen

Neil Patrick Harris

Am vergangenen Montag flimmerte die letzte Folge der beliebten Sitcom „How I Met Your Mother“ über die Fernsehgeräte in den USA. Deutsche Fans müssen sich noch ein wenig gedulden, da erst in der vergangenen Woche die finale Staffel auf ProSieben startete.

Doch nicht nur den treuen Anhängern geht das Ende der Serie nah, sondern auch den Schauspielern. Ganze neun Staffel konnte man den New Yorker Junggesellen Ted Mosby und seine vier Freunde Lily, Marshall, Robin und Barney dabei beobachten, wie sie ihr Leben meistern und Ted die Mutter seiner Kinder findet.

Neil Patrick Harris, der den Frauenhelden Barney Stinson spielt, ging das Ende der Kultserie besonders nah. Er berichtete „Us Weekly“: „Josh Radnor (Ted Mosby) war nie lustiger und Christin Miloti (die Mutter) rührte mich zu Tränen.“ Über das genaue Ende von „How I Met Your Mother“ war der Schauspieler lange ratlos, bis es die Produzenten nach einer wilden Weihnachtsfeier und zu vielen Drinks ausplauderten: „Es ist komplizierter als ihr glaubt. Die Fans werden nicht enttäuscht sein.“

Auch Kollegin Colbie Smulders (Robin Scherbatsky) hatte mit ihren Emotionen zu kämpfen als sich die Serie dem Ende näherte: „Als wir das Drehbuch zum letzten Mal alle zusammen durchgingen, habe ich nur geheult. Es ist so eine tolle Gruppe und so eine tolle Serie. Ich durfte eine großartige Figur spielen. Ich hatte großes Glück und bin traurig, mich verabschieden zu müssen aber wir durften neun Jahre lang auf dem Bildschirm sein, was heute echt ungewöhnlich ist. Viele Menschen waren die gesamten neuen Jahre dabei. Wir haben am Set eine Familiendynamik entwickelt und das werde ich sehr vermissen“, verriet sie „Edition CNN“.

Alyson Hannigan (Lily Aldrin) erlebte die Schwangerschaften mit ihren beiden Töchtern Satyana und Keeva am Set zu den Dreharbeiten der Serie und postete als kleines Abschiedsgeschenk an die Fans und sicherlich auch als persönliche Erinnerung an „How I Met Your Mother“ ein Bild auf Twitter von ihren beiden Mädchen in der „McLarens“-Bar aus der Serie. Doch auch den Fans wird der Abschied von der coolsten Gang aus New York sicherlich nicht leicht fallen nach neun Jahren voller skuriller Geschichten und der Suche nach der wahren Liebe.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.